Podcast "7 gute Gründe"

Martin Krumsdorf

Organisation:
DRK, sonstige
Kategorie:
Unterstützung des Ehrenamtes
Anschrift:
81829 München
Hier können Sie bis zum 06. Dezember für dieses Projekt abstimmen.

Über das Projekt

Bitte erzählen Sie uns von Ihrem Projekt in einer kurzen Zusammenfassung.

Martin Krumsdorf hat Ende 2018 den Podcast "7 gute Gründe" gestartet. Der Podcast-Titel bezieht sich auf die sieben Grundsätze der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung und stellt einmal im Monat in einer Podcastfolge eine Person vor, die sich ehrenamtlich im Roten Kreuz engagiert oder in anderer Form mit der Rotkreuzorganisation verbunden ist. Damit soll die Vielfalt von Engagement im Roten Kreuz transparent werden und Menschen dazu angeregt, sich ebenfalls ehrenamtlich zu engagieren.

Welche Situationen oder Anlässe haben Ihr Projekt ausgelöst?

Die Idee zum Podcast "7 gute Gründe" entstand bereits beim Cross Media Day 2017 in Berlin. Die Idee war damals, ehrenamtliches Engagement und die handelnden Personen authentisch, nah und persönlich zu zeigen. Zusammen mit der Begeisterung von Martin Krumsdorf für Podcasts als Medium war die Idee für 7 gute Gründe geboren. Pünktlich zum Cross Media Day 2018 produzierte er dann in der Nacht vor der Veranstaltung die Nullnummer, um das Konzept bei der Veranstaltung zu diskutieren. Seitdem erscheint in der Regel einmal im Monat eine Podcastfolge mit einem Gespräch aus dem Rotkreuzuniversum.

Welche Ziele verfolgt Ihr Projekt?

Ziele sind die persönliche Vorstellung von Engagierten und ihrer Aufgaben, die Beleuchtung der Themenvielfalt, die im Roten Kreuz stattfindet und in der Öffentlichkeit zu wenig bekannt ist, Transparenz über Strukturen und Prozesse in der Organisation, das Teilen guter Beispiele und das Anstoßen von Engagement und Innovation, die Vernetzung von Engagierten, ein Beitrag zur Organisationsentwicklung und nicht zuletzt das Werben neuer Engagierter.

Welche Schritte haben Sie bisher umgesetzt, um diese Ziele zu erreichen? Welche Zielgruppen sprechen Sie an und wie erreichen Sie diese?

In der Regel monatlich wird eine Podcastfolge veröffentlicht. Dazu werden entsprechend Gesprächspartner*innen gesucht und gefunden, die Gespräche inhaltlich vorbereitet, aufgezeichnet und dann nachbearbeitet und produziert sowie veröffentlicht auf einer eigenen Webseite und auf diversen Podcast-Plattformen. Technisch wird dabei in der Postproduktion hoher Aufwand betrieben (Shownotes, Kapitelmarken, Transkript, Zusammenfassung für social media, Zweitverwertung auf Youtube, etc). Diese Produktionsschritte wurden so weit wie möglich teilautomatisiert. Zielgruppe sind sowohl Menschen, die sich bereits in Hilfsorganisationen und Wohlfahrtsverbänden engagieren, aber auch Menschen, die auf der Such nach einem Engagement sind oder sich für die besprochenen Themen interessieren.

Zurück zur Liste
Drucken