Louisenlunder Rettungsgilden

DFV/FFW, DLRG, DRK, THW

Kategorie:
Nachwuchsarbeit
Anschrift:
24357 Güby

Über das Projekt

Als Bildungsinstitution bringt Louisenlund junge Menschen so früh wie möglich mit ehrenamtlicher Arbeit in Kontakt. Louisenlunder Schülerinnen und Schüler sollen erfahren, dass die Arbeit in Rettungsgilden Spaß macht und eine persönliche sowie gesamtgesellschaftliche Bereicherung darstellt. Mit der Grundausbildung von Schülerinnen und Schülern im Technischen Hilfswerk (THW), in der Feuerwehr, DRLG und DRK legt Louisenlund den Grundstein dafür, dass sich Absolventen auch nach der Schulzeit ehrenamtlich engagieren.

Im Internat und Gymnasium Louisenlund ist die Nachwuchsarbeit in Rettungsdiensten fester Teil des Bildungsangebotes. Schülerinnen und Schüler können außerunterrichtliche Rettungsdienste wie Feuerwehr, Technisches Hilfswerkes, DLRG, DRK, Feuerwerk und den First Responder wählen. Außerunterrichtliche Angebote verstehen sich als praktische Ergänzung des Unterrichts und als Möglichkeit der Persönlichkeitsbildung. Einmal gewählt sind sie für Schülerinnen und Schüler für jeweils ein Schuljahr verpflichtend. Rettungsgilden können bereits ab der ersten Klasse besucht werden.
Als einzige Schule in Deutschland verfügt Louisenlund auf dem Bildungscampus über eine eigene Feuerwehr und ist THW-Stützpunkt inkl. Feuerwehr- und THW-Fahrzeugflotte. Als Löschgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Güby und als eigener THW-Stützpunkt der Leitstelle Mitte (Kiel, Plön, Rendsburg) bilden Wehrführer und Ortsbeauftragter Schülerinnen und Schüler aus.
Alleine im aktuellen Schuljahr 2018/19 absolvierten acht 18-jährige Schülerinnen und Schüler die Truppmann I Ausbildung  der Feuerwehr. Seit 1953 hat Louisenlund über junge Menschen als Truppmann I ausgebildet. Auch Schülerinnen und Schüler im THW absolvieren die THW-Grundausbildung. Durch das DRK werden Schülerinnen und Schüler zu Ersthelfern und Schulsanitätern und bei der DLRG zu Rettungsschwimmern ausgebildet.  Mit dem Abitur entlässt Louisenlund somit Jahr für Jahr ausgebildete THW-, Feuerwehr-, DLRG- und DRK-Kräfte sowie junge Menschen, die ehrenamtliche Arbeit als Bereicherung empfinden.
Darüber hinaus ist Louisenlund plus-MINT Talentzentrum und fördert besonders talentierte Schülerinnen und Schüler und ihre Begeisterung für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Die Arbeit und Grundausbildung im THW sind fester Bestandteil des Talentprogramms und des Lehrplans. Alle Teilnehmer des plus-MINT Programms legen nach zwei Jahren die THW-Grundausbildung ab. Schlüsselaufgaben und -herausforderungen des THW werden im Technikunterricht oder in Projektwochen behandelt. Diese Verknüpfung von Schulunterricht und THW-Tätigkeit ist in Deutschland einmalig und zeigt, wie sich spannende technische Fragestellungen mit der Bedeutung ehrenamtlichen Engagements und gesellschaftlicher Verantwortung verbinden lassen.

Zurück zur Liste
Drucken