Erste Hilfe für Kleine Helden

MHD

Kategorie:
Innovative Konzepte
Anschrift:
94034 Passau

Über das Projekt

Wir möchten schon in jungen Jahren für das Thema „Helfen“ begeistern und Interesse und Bereitschaft wecken, nicht wegzusehen, wenn andere Menschen Hilfe benötigen. Mit der Broschüre wollen wir zum einen frühzeitig Berührungsängste und Hemmschwellen abbauen und für das Thema Helfen sensibilisieren. Zum anderen möchten wir dem vorhandenen Wissensdurst von Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter zielgruppengerecht begegnen. Kinder lernen an Hand der Broschüre wie man anderen in Notsituationen unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, Religion oder Weltanschauung hilft. Menschen in Not zu helfen soll und muss selbstverständlich sein!

Wir hoffen natürlich auch, dass man durch Maßnahmen wie die Erste-Hilfe-Broschüre Kinder schon frühzeitig für ein späteres Ehrenamt in einer Hilfsorganisation begeistern kann. In jedem Fall konnten einiger unserer Kindergruppen dadurch schon Zuwachs verzeichnen. Aber natürlich werden auch Angehörige der Kinder auf die Wichtigkeit der Arbeit von Hilfsorganisationen aufmerksam.

Daneben war es uns wichtig, dass eine Broschüre für Kinder nicht ohne die Hilfe von Kindern gestaltet werden sollte und diese in erheblichem Maße in den Gestaltungsprozess mit einbezogen werden.

Downloadlink: http://www.malteserjugend-passau.de/hauptmenue/erste-hilfe-fuer-kleine-helden.html

Zielgruppe: Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter sowie deren Angehörige

Erste Phase: Die Idee ist geboren!
In der Planungsphase wurde aus einer vagen Idee schnell konkrete Projektschritte. Einen Überblick zum damaligen Projektstand gibt der Zeitungartikel_1.

Zweite Phase: Der Malwettbewerb!
Bei einem, eigens für die Erstellung der Broschüre angesetzten Malwettbewerb, konnten sich Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 17 Jahren beteiligen. Die Kinder bekamen die Aufgabe verschiedene Erste-Hilfe-Szenarien bildlich darzustellen. Jugendliche aus der Malteser Jugend übernahmen die Interpretation der Bilder sowie die textliche Arbeit zu den Erste-Hilfe-Maßnahmen. (Anmerkung: Diese wurden später noch auf ihre fachliche Richtigkeit geprüft und in eine gemeinsame Form gebracht) Der Zeitungsartikel_2 beschäftigt sich mit dem Malwettbewerb.

Dritte Phase: Die Broschüre nimmt Form an!
In der Gestaltungsphase wurden die einzelnen Teile der Erste-Hilfe-Broschüre im Jugendreferat in Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Helfern zusammensetzt. Dabei wurden weitere Inhalte für die Broschüre hinzugefügt (Ausmalbilder, kleiner Erste-Hilfe-Test, weitere Erste-Hilfe, Kinderbastelgeschichte etc.) Der Zeitungsartikel_3 berichtet über die Fertigstellung der Broschüre.

Vierte Phase: Verteilen und Stolz sein!
Innerhalb von drei Monaten waren die bestellten 1000 Stück der Erste-Hilfe-Broschüre verteilt. Dabei durfte festgestellt werden, dass sie bei Jung wie Alt gleich gut ankommt. Sie wird u. a. von Grund- und Fördereinrichtungen für den Unterricht. Daneben dient sie natürlich für unsere eigenen Kurse in den Projekten Kleine Heldentaten und Abenteuer Helfen. Daneben wurde ein Großteil aber auch Privatpersonen verteilt. Der Aufwand hat sich gelohnt und wir sind stolz, dass die Broschüren so gut angekommen sind und beschäftigen uns derzeitig mit einer Überarbeitung der ersten Auflage sowie der Finanzierung zukünftiger Herstellungskosten.

Zurück zur Liste
Drucken