Sicheres Flüchtlingsheim

DFV/FFW

Kategorie:
Innovative Konzepte
Anschrift:
15926 Luckau

Über das Projekt

Durch den enormen Flüchtlingsstrom in den Jahren 2015 und 2016 stieg das Einsatzaufkommen der Rettungskräfte im Landkreis Dahme Spreewald im Bereich der Gemeinschaftsunterkünfte um ein Vielfaches an. Die Ursachen dafür sind sehr oft fehlendes Verständnis gegenüber einer Gefahr bzw. dem richtigen Verhalten.

Auf einer Workshoptagung, welche unter dem Gesichtspunkt „interkulturelle Kompetenz im Einsatz mit Rettungskräften und Polizei“ stand, wurde schnell klar, dass jede Hilfsorganisation entsprechend ihrer Aufgaben sehr hohen und raschen Handlungsbedarf sieht, die vorhandene Situation möglichst zeitnah in Griff zu bekommen.

Eine Arbeitsgruppe aus den Vertretern des Kreisfeuerwehrverbandes Dahme-Spreewald e. V., der Johanniter Unfallhilfe Dahme-Spreewald, der Polizeiinspektion Dahme-Spreewald , dem Amtsgericht Königs Wusterhausen sowie vielen ehrenamtlichen Sprachmittlern traf sich mehrfach, um inhaltliche Aspekte und Aufgabenverteilungen zu besprechen. Es entstand das Konzept „Sicheres Flüchtlingsheim“.

Das gemeinsame Ziel ist es, praxisnahe Präventionsarbeit für Kinder und Erwachsene in den vorhandenen Gemeinschaftsunterkünften zu leisten, um das bestehende Fehlverhalten zu verhindern bzw. zu minimieren. Denn ein vertrauensvoller Dialog und gegenseitiger Respekt im täglichen Zusammenleben sind Voraussetzungen für eine friedliche und sicherere Zukunft in unserer zunehmend multikulturellen deutschen Gesellschaft.

Ein gemeinsames Miteinander prägt die Basis für erfolgreiche Präventionsveranstaltungen. Statt Frontalunterricht im klassischen Sinne wird unter Einbeziehung multimedialer Mittel Wertebewusstsein vermittelt. Veranstaltungsort ist dabei immer die vorhandene Gemeinschaftsunterkunft. Die Veranstaltungsgröße umfasst dabei ca. 15-20 Teilnehmer, die gemeinsam mit den einzelnen Vertretern des Konzeptes „Sicheres Flüchtlingsheim“ folgende Themenschwerpunkte behandeln:

Drogenprävention aber auch die Verkehrserziehung (Radfahrprüfung) sind inhaltliche Schwerpunkte der Polizeiinspektion Dahme-Spreewald. Zukünftig sollen dabei Themen wie Religion, Frauen in Deutschland, Rechtsstaat und Grundgesetz gemeinsam mit dem Amtsgericht Königs Wusterhausen behandelt werden.

Das Verhalten in einem Brandfall, die Wichtigkeit von Rauchmeldern aber auch der Stellenwert der Feuerwehr in der Gesellschaft sind inhaltliche Aspekte des Kreisfeuerwehrverbandes Dahme-Spreewald e.V..

Das komplexe Thema Erste Hilfe und wie man Hilfe holen kann, sind die Themengebiete der Johanniter Unfallhilfe Dahme-Spreewald. Aber auch die fortlaufende Schulung aller Hilfsorganisationen der interkulturellen Kompetenz im Einsatz von Rettungskräften und Polizei soll stets auf aktuelle Situationen angepasst werden.

Das Besondere am Konzept „Sicheres Flüchtlingsheim“ ist die gemeinschaftliche Organisation von Präventionsveranstaltungen in den Gemeinschaftsunterkünften. Ein weiterer sehr entscheidender Vorteil ist die Vernetzung von themenübergreifenden Schwerpunkten. Das Prinzip: Jeder weiß genau was der andere aktuell thematisiert und wo eventuell nachgesteuert werden müsste.

Zurück zur Liste
Drucken