Ausbildung in schulischer Krisenintervention

MHD

Kategorie:
Innovative Konzepte
Anschrift:
49393 Lohne

Über das Projekt

Die Malteser in Lohne haben mit ihren Kriseninterventionsteams ein Angebot geschaffen, um Angehörige von plötzlich verstorbenen Menschen zu betreuen und zu unterstützen. Darüber hinaus entlasten sie Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr bei ihren Einsätzen. Durch eine weiterführende Ausbildung wollen sie spezielle Hilfe für Schüler und Lehrer anbieten.

Die 35 Helfer der vier Kriseninterventionsteams sind seit 1998 pro Jahr bei ca. 100 Einsätzen für ca. 250 Opfer und Angehörige da, wenn diese nach plötzlichen, unerwarteten Todesfällen Betreuung und Unterstützung benötigen. Sie unterstützen und entlasten die Polizei, den Rettungsdienst und die Feuerwehr.


Zu ihrem Einsatzspektrum gehören Hilfe und Beistand bei tödlichen Unfällen und Suiziden an Schulen. Schülerinnen und Schüler sowie deren Lehrerinnen und Lehrer sind mit solchen extremen Situationen meist überfordert. Durch eine weiterführende Ausbildung wollen ihnen die Kriseninterventionsteams spezielle Hilfe anbieten.

Zurück zur Liste
Drucken