Augen auf: Erste Hilfe für Blinde und Sehbehinderte

DRK

Kategorie:
Innovative Konzepte
Anschrift:
35037 Marburg

Über das Projekt

Dem Marburger DRK ist sehr an der unmittelbaren Teilnahme der blinden und sehbehinderten Menschen am sozialen und gemeinschaftlichen Leben gelegen. Die methodisch-didaktischen Bedürfnisse von Blinden und Sehbehinderten an den Aufbau eines Lehrgangs unterscheiden sich erheblich von denen sehender Menschen. Wir haben uns entschieden, einen Lehrgang zu entwickeln, der sich ausschließlich an den Bedürfnissen von Blinden und Sehbehinderten orientiert. Allein für den Lehrplan „Verbände anlegen” haben wir ungefähr das Fünffache an Zeit benötigt im Vergleich zu einem regulären Lehrgang, trotz erheblich höheren Personaleinsatzes.?Im Wesentlichen unterscheidet sich dieser Lehrgang von einem regulären Kurs dahingehend, dass wir auf jegliche Beamerpräsentationen verzichten. Für alles, was dort mit Bildern dargestellt wird, nutzen wir entweder Modelle oder beschreiben die jeweilige Situation.?Die praktischen Maßnahmen üben wir in Kleingruppen, da jeder Handgriff und jede Position von jedem Teilnehmer einzeln abgetastet werden muss. Die Einheit „Verbände anlegen“ üben wir mit geschminkten Wunden, damit die Teilnehmer etwas zum ertasten haben. Hier übt jeder Teilnehmer jede Art von Verband.

Zurück zur Liste
Drucken