Training für Rettungshunde

ASB

Kategorie:
Unterstützung des Ehrenamtes
Anschrift:
17039 Podewall

Über das Projekt

Das Projekt umfasst den Aufbau und die Gestaltung eines vielseitigen, anspruchsvollen und abwechslungsreichen Trainingsgeländes zur Ausbildung einsatzfähiger Rettungshunde-Teams des Arbeiter-Samariter-Bundes.

Das Übungsgelände auf dem Grundstück des ehemaligen Minol-Treibstofflagers soll allen Hundeführern und Hunden ideale Bedingungen zur Aus- und Weiterbildung im Rahmen ihrer ehrenamtlichen Arbeit, unter Gewährleistung der Sicherheit aller Beteiligten, bieten. Zu diesem Zwecke sind grundlegende Maßnahmen dringend erforderlich, die sowohl die Ausbildung neuer Teams, als auch die Wahrung der Einsatzfähigkeit geprüfter Teams nach ganzheitlichen Ausbildungsmethoden ermöglichen.

Was sollte mit dem Projekt erreicht werden?

Aufbau einer einsatzfähigen Rettungshundestaffel zur Suche vermisster Personen Qualitätssicherung der eingesetzten Hunde und Hundeführer nach DIN13050 durch gründliche und qualifizierte Ausbildung Übernahme und Vermittlung von Rettungseinsätzen bei Unglücksfällen und Katastrophen. Suche nach vermissten oder verschütteten Personen mit Hilfe ausgebildeter und geprüfter Rettungshunde-Teams (Rettungshundeführer mit Rettungshund) sowie Einsatzleiter und Helfer Erste Hilfe oder sachgerechte Betreuung von Kranken, Verletzten oder sonst Hilfebedürftigen. Vermittlung bzw. Übernahme von Rettungstransporten"Dank Total konnten wir unser Projekt realisieren. Viele fleißige Hände haben mit angepackt und durch die finanzielle Spende konnten wir alles Dazugehörige kaufen. Es konnten endlich Wasserleitungen verlegt, Hundeboxen gebaut, Sanitäranlagen aufgebaut werden und wir konnten uns GPS Geräte anschaffe".

Zurück zur Liste
Drucken