Ein starkes Doppel: Beruf und Ehrenamt

ASB, DFV/FFW, DLRG, DRK, JUH, MHD, THW, sonstige

Kategorie:
Unterstützung des Ehrenamtes
Anschrift:
71139 Ehningen

Über das Projekt

Er arbeitet bei einem der weltweit führenden IT-Unternehmen – und hat trotzdem Zeit für sein ehrenamtliches Engagement im Bevölkerungsschutz: Sven Semet entscheidet dank der 1998 bei IBM eingeführten Zeitsouveränität eigenständig und flexibel, wann er für sein Unternehmen arbeitet und wann er sich ehrenamtlich im DRK engagiert.


Er arbeitet bei einem der weltweit führenden IT-Unternehmen – und hat trotzdem Zeit für sein ehrenamtliches Engagement im Bevölkerungsschutz: Sven Semet, Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Althütte (Rems-Murr-Kreis), entscheidet dank der Einführung der Zeitsouveränität im Jahre 1999 eigenständig und flexibel, wann er für sein Unternehmen IBM arbeitet und wann er sich ehrenamtlich im DRK engagiert.

„Seit Jahren unterstützt IBM meine Tätigkeit im Ehrenamt – durch besonders flexible Arbeitszeitregelungen und unkomplizierte Freistellungen für Einsätze und Schulungen. Dafür bin ich sehr dankbar. Deshalb habe ich IBM für die Arbeitgeberkategorie vorgeschlagen“, sagt der 43-Jährige, der nicht nur Ortsvereinsvorsitzender ist, sondern auch selbst bei Einsätzen ausrückt, Sanitätsdienste macht und hilft, die DRK-Jugend auszubilden.


Im Rahmen der"On Demand Communit" werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützt, sich aktiv mit ihren Fähigkeiten und Stärken in gesellschaftlich relevante Projekte einzubringen, erklärt Dieter Scholz, Personal-Geschäftsführer von IBM Deutschland. „Die flexible Arbeitszeitgestaltung ermöglicht es ihnen, ihren Beruf selbstverantwortlich und zeitsouverän mit diesem ehrenamtlichem Engagement zu kombinieren“, so Scholz. Auch das Büro nach Hause zu verlegen ist machbar. Diese Möglichkeiten nutzt Sven Semet nur zu gerne, um die Familie, „sein“ DRK und „seine“ IBM optimal zu verbinden.

Zurück zur Liste
Drucken